Depressionen

Was versteht man unter Depressionen?

Depressionen kommen vom lateinschen "deprimere" = niederdrücken. Typische Symptome einer Depression sind:

Der/die Betroffenen fühlen sich oft hilflos ihren Stimmungen ausgeliefert und haben wenig Hoffnung auf positive Veränderung. Die Zukunftsperspektive ist oft pessimistisch.
Es besteht auch die Möglichkeit, dass eine Depression von anderen Erkrankungen überdeckt ist - dann spricht man von einer sog: "Larvierten Depression".
Das heißt es kann sein, dass sich die Depression hinter Rücken,- Kopf,- Gelenks,- Muskel,- oder Nervenschmerzen versteckt.

Manchmal kann sich eine Depression auch hinter

Ursachen einer Depression

Für die Behandlung einer Depression sind sowohl systemische als auch hypnotherapeutische Ansätze aus meiner Erfahrung sehr erfolgreich.
 

Ziele und Nutzen einer Behandlung von Depressionen

Eine aus meiner Sicht unbedingte Voraussetzung für den Erfolg einer Therapie bei Depressionen ist die therapeutische Beziehung und das Vertrauen zwischen mir und meinen KlientInnen.

Für die Behandlung einer Depression sind sowohl systemische als auch hypnotherapeutische Ansätze aus meiner Erfahrung sehr erfolgreich.

Das Ziel einer Therapie bei Depressionen ist vor allem, dass der/die KlientIn selbst den Zusammenhang zwischen seinen Symptomen oder für ihn belastenden Beschwerden und dem zugrunde liegenden Problem erkennt beziehungsweise mit mir gemeinsam findet. Dadurch kommt der/diejenige in eine gewisse Form von Stärke und Selbstorganisation, die aus meiner Erfahrung bei Depressionen oft nicht mehr spürbar ist.